Einträge von arnzen

Husten und Heiserkeit

Husten, der häufig bei Erkältungen, Grippe oder Halsschmerzen auftritt, sollte nach den Anzeichen behandelt werden, wie dort in den einzelnen Berichten beschrieben. Hier noch einige zusätzliche Hinweise: Man nimmt Phosphorus D12: Bei tiefsitzender Reizung im Kehlkopf und Entzündung der Bronchien mit starken brennenden Halsschmerzen, Heiserkeit, Sprechen verschlimmert. Belladonna D30: Bellender und kitzelnder Husten bei Reizung der oberen Luftwege. Bryonia D12: Der Husten erschüttert […]

Erstverschlimmerung Homöopathie

Eine Erstverschlimmerung kann, aber muss keineswegs, zu Beginn der homöopathischen Behandlung auftreten. Bei chronischen Krankheiten zeigt sie den Übergang zurück in jenes akute Stadium an, in dem eine Behandlung greifen kann. Das homöopathische Arzneimittel aktiviert die körpereigene Abwehr, damit der Organismus unerwünschte Eindringlinge wie Bakterien, Viren und Allergene besser bekämpfen kann. Dieser Mechanismus kann völlig […]

Homöopathie Hersteller

Immer wieder werde ich nach Herstellern und Bezugsquellen von homöopathischen Mitteln gefragt. Deshalb möchte ich Ihnen in diesem Beitrag eine kleine Übersicht über Hersteller bieten, bei denen Sie homöopathische Mittel, Komplexmittel und Zubehör bekommen können. Natürlich kann die Liste nicht vollständig sein, schließlich ändert sich auch in diesem Bereich der Markt ständig. Aber einen ersten Überblick […]

Wirkung der Homöopathie

Wissenschaft oder Placebo-Effekt? Eine klinische Forschungs-Studie aus Korea entdeckt die Wirkung der Homöopathie Seit den Zeiten Hahnemanns, dem Begründer der Homöopathie, ist besonders die Potenzierung (Dynamisation) der Arzneien, mehr als umstritten. Die entscheidende Frage dabei lautet: Wie kann eine Arznei wirksam(er) sein, wenn sie angeblich kein Molekül der Ausgangssubstanz mehr enthält? Eine zufällige Entdeckung in einem Labor […]

Ratgeber Homöopathie

Allgemeine Homöopathie Einahme-Regel: Die Kügelchen (Globuli) oder Tabletten im Mund zergehen lassen. Homöopathie – Tropfen in etwas Wasser (ein Viertel Glas) geben und im Mund etwas “spülen” und schlucken. Die Häufigkeit der Einnahme der Arznei soll dem Krankheitsverlauf angepaßt werden. Wir unterscheiden deshalb zwischen akuten, chronischen und subakuten Beschwerden. 1. Homöopathie Ratgeber-Regel für akute Erkrankungen, […]

Horvi-Enzyme

Die Toxine aus dem Tierreich haben oft eine tödliche Wirkung. Deswegen ist im Menschen die Furcht vor Spinnen, Skorpionen und Schlangen tief verwurzelt. Die Vorstellung von Schlangengiften als Medizin erscheint dagegen seltsam. Doch haben die Toxine einiger Schlangenarten schon als Vorbilder für Arzneimittel gedient. Auf diesem Wege entstanden Antihypertonika (Mittel gegen Bluthochdruck) und Antikoagulantien (Mittel […]

Regenaplexe

Regenaplexe sind eine Zusammenstellung verschiedener homöopathischer Mittel. Mehr zur Homöopathie (und was das ist) finden Sie in einem Beitrag zur Homöopathie. In einem Mittel sind dabei mehrere homöopathische Mittel aufeinander abgestimmt. Damit zählen die Regenaplexe zur sogenannten Komplexmittel-Homöopathie. Diese Zusammenstellung der Mittel ist bestimmten Funktionskreisen zugeordnet, wie zum Beispiel Niere, Leber, Darm, Blut oder Lymphe. […]

Firma Heel

Die Firma Heel wurde 1936 von dem Arzt Hans-Heinrich Reckeweg (1905 bis 1985) gegründet. Der Name „Heel“ ist ein Akronym und steht für „Herba est ex luce“ (die Heilpflanze bezieht ihre Kraft aus dem Sonnenlicht). Als weltweit einer der größten Hersteller von Homöopathika verfügt Heel neben dem deutschen Hauptstandort in Baden-Baden noch über zehn zusätzliche […]

Acidum phosphoricum

Acidum Phosohoricum ist eine vergleichsweise schwache anorganische Säure, die z.B. als Ausgangsstoff zur Herstellung von Dünger dient. Zudem wird sie in der Lebensmittelindustrie verdünnt als Konservierungs- oder Säuerungsmittel und als Säureregulator verwendet. In der Homöopathie wird das Mittel gegen geistige und allgemeine “Schwäche” eingesetzt. Der Kern des Mittels in der Homöopathie Acidum Phosphoricum wird oft […]

Aconitum

Aconitum Napellus gehört zu der Familie der Hahnenfuss-Gewächse (Ranunculaceae) und wächste an feuchten, schattigen Stellen im bis ca. 3000m hochen Gebirge. Es ist in ganz Europa, in Nordamerika und Asien verbreitet. Die wirksamen Teile der Pflanze sind die zu Beginn der Blüte gesammelten oberirdischen Teile und die Wurzelknollen. In diesen Pflanzenteilen sind die Wirkstoffe Aconitin […]