Sie sind hier: Homöopathie bei Globulissimo » Homöopathie » Selbst behandeln.

Selbst behandeln.

Bei vielen alltäglichen oder kleineren Beschwerden können Homöopathika unbedenklich verwendet werden.

Wir haben für Sie die häufigen Beschwerdebilder und die passenden homöopathischen Arzneien zusammengestellt.

Bei Verdacht auf eine schwere Erkrankung sollten Sie jedoch vorher einen Arzt konsultieren.

Beachten Sie folgende Hinweise:

  • setzten Sie verordnete Medikamente nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt ab
  • suchen Sie einen Arzt auf, wenn sich Ihre Beschwerden nicht innerhalb von max. 3 Tagen bessern
  • falls Sie an einer chronischen Erkrankung leiden, konsultieren Sie zunächst Ihren Hausarzt, bevor Sie sich in eine homöopathische Behandlung begeben
  • suchen Sie umgehend einen Arzt auf, wenn folgende Symptome auftreten:
    • unerklärliche Schwindelgefühle
    • Schmerzen in der Brust oder Atemnot
    • länger anhaltende Heiserkeit, Husten, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden
    • unerklärlicher Gewichtsverlust und Erschöpfung
    • Husten mit blutigem Schleim
    • sehr heftige oder anhaltende Bauchschmerzen
    • Blut im Stuhl oder Harn
    • Muttermale, die sich verändern oder jucken und bluten
    • Verdickungen, Knoten in der Brust
    • Verdickungen, Knoten in den Hoden
    • Flüssigkeitsabsonderungen oder Blut aus der Brustwarze
    • starke anhaltende Kopfschmerzen
    • Wunden, die nicht heilen
    • unerklärliche Schmerzen oder Schwellungen im Bein
    • häufige Rückenschmerzen
    • und bei jedem Verdacht auf eine schwere Erkrankung.

eine Ebene höher
weiter zum nächsten Thema