Sie sind hier: Homöopathie bei Globulissimo » Homöopathie » Arzneimittel » Einzelmittel » Colocynthis (Cucumis colocynthis).

Colocynthis (Cucumis colocynthis).

Beschreibung

Koloquinte, Bittergurke
Koloquinte wurde früher als Abführ- und Abtreibungsmittel verwendet. Sie löst starke Krämpfe su und verursacht Entzündungen der Därme.
In der Homöopathie wird Colocynthis vorwiegend bei Koliken und Unterleibskrämpfen verordnet.

Anwendungsgebiete und Symptome

  • Durchfall, Kolik
    Krampfartige Schmerzen unterhalb des Bauchnabels. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall mit grün-gelbem Stuhl. Abgehende Winde und Druck auf betroffene Stellen verschaffen Linderung.
    Auch bei Koliken im Säuglingsalter, wenn das Kind die Beine an den Bauch zieht
  • Menstruationsbeschwerden
    Krämpfe in Gebärmutter oder Eierstöcken
  • Neuralgien
    Stechende, brennende oder reißende Schmerzen häufig rechts. Auch bei Gesichtsneuralgie

Modalitäten

  • Besserung: Wärme, Zusammenkrümmen, Kaffee, Druck auf den betroffenen Bereich
  • Verschlimmerung: Wut, Berührung, Kälte

Colocynthis (Cucumis colocynthis) im Shop bestellen

Die dargestellten Informationen über die Arzneimittel stellen keine Therapie-Empfehlungen dar. Bei länger anhaltenden oder unklaren Beschwerden muss ein Arzt aufgesucht werden.

eine Ebene höher